Deutsches Zweirad- und NSU- Museum Neckarsulm bei der Hockenheim Classics 2014

von / / Aktuelles

Die Hockenheim Classics gehört seit fast vier Jahrzehnten zu den absoluten Highlight-Veranstaltungen in der Oldtimerszene. Bei dieser einzigartigen Motorsportveranstaltung kämpfen Motorräder, Gespanne, Tourenwagen und Formelfahrzeuge um die Positionen, und decken somit die gesamte Breite des historischen Motorsports ab.

In mehr als 20 verschiedenen historischen Motorrad-Rennserien starten rund 550 Teilnehmer in nach Hubraum und Baujahr unterteilten Klassen. Zu bewundern gibt es neben zahlreichen Motorrad-Gespannen, die auf der Strecke aufgrund ihrer akrobatischen Kurventechnik für Aufsehen sorgen, auch seltene Prototypen.

Als fester Programmpunkt in der Veranstaltung haben sich die die Präsentationläufe etabliert, bei denen auch das Deutsche Zweirad- und NSU-Museum Neckarsulm am Start sein wird. Auf der Strecke wird mit dem technischen Mitarbeiter Willi Walter erstmals die NSU RD 251 von 1947/2006 fahren. Dieses Motorrad ist ein zeitgenössischer Nachbau einer Rennmaschine, die von dem bekannten Konstrukteur J. Friedrich Drkosch konstruiert wurde. Es wurden nur drei Motoren dieser Art gebaut, wobei nur dieser hier eingebaute Motor bekannt ist. Der Ehrenpräsident des VFV Karl Reese hat diese Maschine in jahrelanger Arbeit aufgebaut. Des weiteren wird eine ganz seltene Hirth von 1924 auf der Rennstrecke zu bewundern sein.

Beim Präsentationslauf des Veteranen Fahrzeug Verband e. V. verwandeln hunderte historische Motorräder, Roller, Kleinkrafträder und Automobile die Rennstrecke in ein riesiges Outdoor-Museum. Zugelassen sind Fahrzeuge, die nachweislich vor 1985 gebaut wurden.

Das Deutsche Zweirad- und NSU-Museum Neckarsulm präsentiert zusätzlich an allen Tagen in der Boxengasse Raritäten auf seiner Sammlung. So ist die berühmte Weltmeister- und Deutsche Meistermaschine NSU Rennfox „Blauwal“ von 1954 neben der NSU Rennmax (1953), der Benelli 750 SEI (1974), dem DKW Rennmotorrad und die seltene Rennmegola (1923-25) zu sehen sein.

Im offenen Fahrerlager haben Liebhaber die Chance, lang ersehnte Ersatzteile zu erstehen. Und die Teilnehmer und Teams freuen sich darauf, den neugierigen und staunenden kleinen und großen Besuchern, ihre Schätze in den Boxen zu präsentieren und Benzingespräche zu führen. Die Nostalgie und die Geschichte der Fahrzeuge machen diese Veranstaltung zu einem Highlight für alle Oldtimerliebhaber.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Text: Deutsches Zweirad- und NSU Museum Neckarsulm

OBEN