Pressemitteilung 2/2015

von / / Aktuelles

Treffpunkt Box 43

Am 19. und 20. September 2015 wird eine vielfältige Palette an 125 ccm-Grand Prix-Maschinen aus den verschiedensten Epochen präsentiert. Stellvertretend sei hier zunächst die Marke Honda genannt. Eine käufliche Zweizylinder-Vierventil-dohc CR 93 aus dem Jahr 1962, mit der Jan Kostwinder 1963 Juniorenmeister der Niederlande wurde und später Harry Mieth in der DM antrat, kehrte bereits einmal zu den Hockenheim Classics zurück. Jetzt wird der Bogen bis zur letzten je eingesetzten Zweitakt-Werksmaschine von Honda gespannt, jener 125er, eingesetzt von Marcel Schrötter in der WM-Saison 2010. Dazu werden Motorräder der Marken Morbidelli, MBA, Garelli, Aprilia, Yamaha, KTM, Seel, Derbi, Bultaco, Villa und andere zu sehen sein. Und ganz sicher kommen auch Fahrer aus vergangenen 125er-Saisons wie Dirk Raudies, Ralf Waldmann, Alfred und Gerhard Waibel, Gerd Bender, Wolfgang Müller nach Hockenheim. Übrigens, die im aktuellen WM-Geschehen als Mitarbeiter in den Teams aktiven ex-125er-WM Fahrer Öttl, Prein. Kurfiss, Geissler. Jenkner und Nöhles hätten an diesem Wochenende keinen GP auf dem Kalender…

OBEN